WLAN für Spielfeld

Flucht ohne Smartphone ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Es ist das zentrale Kommunikationsmittel um Informationen über Routen und aktuelle Karten einzuholen. Um Informationen über mögliche Zielländer einzuholen. Um mittels Übersetzungstools mit der lokalen Bevölkerung und den Sicherheitskräften zu kommunizieren. Und es ist fast der einzige Weg, mit Freunden und Bekannten in der Heimat bzw. auf den Fluchtrouten in Kontakt zu bleiben.

Unsere gratis WLAN HotSpots laufen mittlerweile an 9 Standorten in Österreich und es gibt unzählige weitere Orte, an denen kostenloses WLAN für Flüchtlinge dringend notwendig wäre. Nun wollen wir mehrere WLAN HotSpots in Spielfeld aufstellen, wo tätglich tausende Menschen nach Österreich einreisen

Die Hardware für einen WLAN Koffer kostet uns durchschnittlich 400 Euro. Die laufenden Kosten, falls keine bestehende Internetanbindung verwendet werden kann, betragen nochmals 540 Euro. Damit können gleichzeitig ca. 100 Menschen mit Internet versorgt werden.